Pflanzenkombinationen

Strahlende Frühlingskombi mit Schleifenblume und Steinkraut

17. April 2020

Ihr Lieben,
der März hat alles gegeben, um uns mit viel Sonnenschein und ersten Blüten und Insekten für den trüben Winter zu entschädigen. Ich habe diese Zeit sooo genossen! Bei uns im Garten leuchten überall die Tuffs der kleinen Narzissen 'Tete à Tete', die ich über die Jahre für die Frühlingsdekoration gekauft und anschließend ausgepflanzt habe.
Wenn sie verblüht sind, übernehmen Felsen-Steinkraut und Gämswurz (Doronicum orientale) ihre Rolle als gelbe Strahlemänner. Die Narzisse 'Thalia' zeigt jetzt erste Knospenansätze und ich freue mich schon sehr auf die Blütenkombination, die ich euch nun vorstelle: einfache, pflegeleichte Pflanzen zwar, aber die Wirkung ist herrlich und lässt das Herz hüpfen!

Kombination, Schleifenblume, Iberis sempervirens, Steinkraut, Weiße Narzisse, Zeichnung
Weiße Schleifenblume, gelbes Felsen-Steinkraut und die Narzisse 'Thalia'

Eine strahlende Kombination für ein sonniges Beet, einen Steingarten oder eine Mauerkrone, die uns im Frühling so richtig gut tut!
Die immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens) bringt mit ihrer hügeligen Form und dem satten Dunkelgrün das ganze Jahr über Struktur ins Beet. Im April und Mai ist sie über und über mit ihren reinweißen Blüten bedeckt. Ebenfalls im April und Mai blüht das Felsen-Steinkraut (Aurinia saxatilis) und leuchtet mit der Sonne um die Wette. Es lockt die Bienen an. Außerhalb der Blütezeit bereichert es den Garten das ganze Jahr über mit seinem grauen Laub und es wirkt besonders schön, wenn es über eine Mauer oder über den Rand eines Pflanzgefäßes hängt.
Im April begleiten die anmutigen weißen Blüten der Engelstränen-Narzisse 'Thalia' (Narcissus triandus 'Thalia') das Duo, und sie sind ebenfalls attraktiv für Insekten. Mit ihrem aufrechten Wuchs bilden die Narzissen einen guten Gegenpol zu den kissenförmig wachsenden Partnern.

Weitere Partner:
Zusammen mit anderen Polsterstauden wie Polsterphlox (Phlox subulata) und Blaukissen (Aubrieta) können Schleifenblume und Steinkraut die vordere Kante eines Beetes schmücken oder Wege begleiten.
Die weiße Tulpe 'Hakuun' greift die aufrechte Form und die Farbe der Narzisse auf und blüht im April und Mai. Traubenhyazinthen (Muscari) wie die sehr dunkle 'Night Eyes' bringen einen kräftigen Akzent dazu, Vergissmeinnicht (Myosotis sylvatica) umschmeicheln alle Frühlingsblüher.
Bei uns im Beet steht dazwischen eine Kleinstrauchrose, die von Juni bis zum Frost ihre pinkfarbenen Blüten öffnet.

Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens)

Die Immergrüne Schleifenblume (Iberis sempervirens) ist ein Halbstrauch mit dichtem, kissenförmigem Wuchs. Die dunkelgrünen Blätter sind schmal, nadelähnlich und vorn gerundet. Die winzigen weißen Blüten sitzen im April und Mai in dichten doldigen Trauben zusammen und bedecken oft die ganze Pflanze. Volle Sonne; durchlässiger Boden; Höhe 20-30 cm, Breite 40 cm; winterhart

Steinkraut (Aurinia saxatilis)

Das Steinkraut (Aurinia saxatilis) ist eine immergrüne Staude mit hügelförmigem Wuchs und graugrünem zungenförmigem Laub. Im April und Mai ist es übersät mit winzigen leuchtend gelben Blüten mit vier Blütenblättern, die mit einem honigähnlichen Duft Insekten anlocken. Es sät sich gelegentlich aus, wird aber nicht lästig. Volle Sonne; durchlässiger Boden; Höhe 15-30 cm, Breite 30-45 cm; winterhart

Engelstrompeten-Narzisse "Thalia" (Narcissus "Thalia")

Die Engelstränen-Narzisse 'Thalia' (Narcissus 'Thalia') ist eine Zwiebelpflanze mit schmalem bläulich-grünem Laub und zwei weißen, etwas nickenden Blüten pro Stiel im April. Die Blütenblätter sind schmal und leicht gedreht. Diese alte, spätblühende Narzisse ist trotz ihrer zarten Erscheinung ausdauernd. Volle Sonne bis Halbschatten; durchlässiger Boden; Höhe 40 cm; winterhart

Pflege:
Schleifenblume und Felsen-Steinkraut schneide ich direkt nach der Blüte zurück, damit sie ihren schönen dichten Wuchs behalten. Wenn das Laub auszutreiben beginnt, freuen sich die Narzissen über eine Kompostgabe. Die Blüten werden nach dem Verblühen entfernt, das Laub muss stehenbleiben, bis es vergilbt ist.

Felsen-Steinkraut (Aurinia saxatilis), Schleifenblume (Iberis sempervirens) und Narzisse 'Thalia'
Das gelbe Felsen-Steinkraut steht bei uns an mehreren Stellen im Garten, das verbindet verschiedene Bereiche miteinander.

Nachdem es schon länger sonnig ist, kommt bei uns nun schon wieder öfter die Gießkanne zum Einsatz! Ich bin dann mal im Garten und gieße die Töpfe mit Hornveilchen, Traubenhyazinthen und Co. auf der Terrasse und die Kübel mit den frisch getopften Funkien im Topfgärtchen. Euch wünsche ich ein wunderschönes sonniges Gartenwochenende, genießt den Frühling!
Wie immer freue ich mich, wenn ihr mir unten einen Kommentar hinterlasst!
Liebe Grüße
Susanna

16 Kommentare

  • Antwort Elke Schwarzer 26. März 2022 at 7:53

    Hallo Susanna,
    die Schleifenblume hätte ich auch gern im Garten, aber der ist ihr zu schattig.
    Viele Grüße
    Elke

    • Antwort Susanna 26. März 2022 at 8:03

      Hallo Elke,
      ich mag sie sehr, weil sie pflegeleicht ist und auch im Winter Leben ins Beet bringt. Aber Licht braucht sie, da kann man nichts machen!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Loretta Nießen 26. März 2022 at 8:57

    Liebe Susanna,
    ich habe mich gefreut, die schönen frühlingshaften Fotos zu sehen. Die Schleifenblume mag ich auch. Sie wächst bei uns an einer sonnigen und ziemlich trockenen Stelle. Das Beet war eine richtige Herausforderung für mich.
    Liebe Wochenendgrüße
    Loretta

    • Antwort Susanna 26. März 2022 at 9:02

      Liebe Loretta,
      ich liebe solche Kombinationen in Gelb und Weiß, das strahlt so schön und ist für mich der Frühling schlechthin! Sonnig und trocken – da stelle ich mir ein tolles Beet mit insektenfreundlichen Pflanzen vor? Ich wünsche euch einen schönen Sonnentag in eurem Garten, liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Carole Risch 26. März 2022 at 9:00

    Sehr schöne Kombination, werde ich in mein Sonnenbeet pflanzen.

    • Antwort Susanna 26. März 2022 at 9:04

      Hallo Carole,
      es freut mich immer, wenn ich jemanden inspirieren kann und wünsche dir viel Freude an der Kombination! Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
      Susanna

  • Antwort Marina Friemann 26. März 2022 at 10:25

    Lieben Dank für den Tipp die Schleifenblume nach der Blüte zurückzuschneiden, werde ich mal ausprobieren 👍🏻🌷

    • Antwort Susanna 26. März 2022 at 10:37

      Hallo Marina,
      die Schleifenblume ist sehr unkompliziert und der Schnitt nicht unbedingt jedes Jahr erforderlich. Ich finde, die Pflanze sieht einfach voller und gesünder aus, wenn ich sie regelmäßig schneide. Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Claudia 27. März 2022 at 14:49

    Hallo Susanna,
    Schleifenblumen habe ich auch im Garten. Ich liebe die weißen Polster. Das Steinkraut musste irgendwann weichen, weil ich alles Gelbe verbannt habe. Was mir natürlich nicht wirklich gelungen ist. Wenn ich die Polster auf deinen Fotos jetzt so sehe … hm, ob ich ihm doch noch mal ein Chance gebe?
    Viele Grüße
    Claudia

    • Antwort Susanna 27. März 2022 at 15:34

      Hallo Claudia,
      da finde ich mich direkt wieder: ich habe schon so manche Beete umgestaltet und nachher beim Betrachten von Fotos gedacht, dass es eigentlich vorher auch wunderschön war! 😉 Gelb hatte ich lange Zeit fast gar nicht im Garten, aber im Frühling und Spätsommer gehört es für mich inzwischen unbedingt dazu. Es "würzt" so manche Gartenpartie. Das Steinkraut trägt im Winter zur Struktur bei, da möchte ich es auch nicht missen.
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Elke (Mainzauber) 27. März 2022 at 20:07

    Hallo Susanna,
    ich habe mir deinen Blog jetzt mal im Feedreader abgespeichert. Ich muss dich aber lesen, wenn ich am PC sitze. Hier am Tablet klappt das mit der Bildbreite irgendwie nicht so ganz. Komisch, denn das kenne ich sonst gar nicht. Aber das macht ja nichts. Dann eben am PC.
    Herzliche Grüße und noch einen schönen Abend – Elke

    • Antwort Susanna 27. März 2022 at 21:33

      Hallo Elke,
      wie schön, dass du meine Beiträge verfolgen magst! Vielen Dank für deinen Hinweis. Kannst du mir bitte in einer Mail schreiben, mit welchem Tablet du arbeitest? Dann können wir uns das mal anschauen. Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Wölk Stephanie 30. März 2022 at 14:40

    Hallo Susanna,
    bei Dir möchte ich im Garten gerne Platz nehmen! So eine Farbpracht! Mit der Gießkanne bin ich auch schon unterwegs, doch seit heute ist es wieder ungemütlich und wir haben ein wenig Regen.
    LG…Stephanie

    • Antwort Susanna 30. März 2022 at 15:39

      Hallo Stephanie,
      wenn du mal nach OWL kommst, bist du herzlich eingeladen!
      Bei uns ist es auch ziemlich trocken. Für heute war Regen angesagt, aber es ist noch einmal richtig schön sonnig. Ich hatte für nachts Landregen bestellt – mal sehen, ob er heute Nacht geliefert wird …
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Tante Mali 31. März 2022 at 19:52

    Liebe Susanna,
    eine prachtvolle Frühlingskombination. Die immergrüne Schleifenblume hab ich mir jetzt schnell notiert. Der Winter hat einige Lücken im Garten hinterlassen … nein, ich beklage mich nicht. Schafft Platz für Neues. Danke für die Empfehlung und liebste Gartengrüße
    Elisabeth

    • Antwort Susanna 31. März 2022 at 21:42

      Liebe Elisabeth,
      auch bei uns hat manches gelitten. Obwohl es heißt, der Boden sei zu trocken – und für den hinteren Garten stimmt das auch – war es einigen Pflanzen im Vorgarten anscheinend über den Winter zu nass. Aber du sagst es: da darf dann Veränderung sein und vielleicht können Gartenschätzchen einziehen, für die ich sonst keinen Platz finden könnte. Schön, dass du bei mir eine Anregung finden konntest,
      ganz liebe Grüße aus meinem Garten
      Susanna

    Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

    Vielleicht mögt ihr auch