Gartenjahr

Den Garten weihnachtlich dekorieren

25. November 2022

Ihr Lieben,
jetzt ! bin auch ich in Adventsstimmung! Als der Winter mal kurz vorbeigeschaut hat, um nachzusehen, ob wir noch ohne ihn zurecht kommen, wurde es kalt und die Adventsstimmung fiel über Nacht in kleinen Flöckchen vom Himmel. Da bin ich anscheinend wie die Zwiebelblumen und so manche Samen: ich brauche den Kältereiz! Da war der Ach-wie-sommerlich-ist-der-Herbst-Modus vorbei. Gestern habe ich mir dann meine Lieblingsweihnachts-CD eingelegt. Bei mir darf es da ein bisschen kitschig sein: wenn Bing Crosby "Deck the Halls" schmettert (und ich schmettere mit, wenn’s keiner hört) muss es einem doch weihnachtlich werden …
So habe ich dann erst einmal angefangen, den Garten weihnachtlich zu dekorieren.

Töpfe und Kübel weihnachtlich bepflanzen

Wenn die ersten Sommerblumen nicht mehr schön sind, entferne ich sie aus den Töpfen und lege Moos und als herbstliche Deko Hagebutten und Zapfen oder Eicheln aus Bauernsilber auf die Erde. Die eine oder andere Stacheldrahtpflanze kommt schon für den Kontrast dazu. Zum Advent "garniere" ich den kleinen Topf an der Haustür noch mit dem Terracotta-Engel und die Hagebutten ersetze ich durch Sternanis und Zimtstangen, wenn sie nicht mehr gut aussehen oder die Vögel sie stibitzt haben.

Ein weihnachtlich dekorierter Topf mit Moos und Zapfen aus Bauernsilber
Ein herbstlich dekorierter Terracottatopf

Später kommen in den größeren Kübeln Rebhuhnbeeren, Weißfilziges Greiskraut und Christrosen dazu. Im Herbst habe ich schon in manche Töpfe Heide gepflanzt. Ich mag es gern in Weiß, Rot und Silber. Vor der Haustür stecken Zweige der Roten Winterbeere oder Korallenhülse (Ilex verticillata) im Kübel, die das Rot der Rebhuhnbeere aufnehmen.

Rebhuhnbeere (Gaultheria procumbens), Stacheldraht (Leucophyta brownii) und weiße Heide im Kübel
Rebhuhnbeere (Gaultheria procumbens), Stacheldraht (Leucophyta brownii) und weiße Heide im Kübel

Vor dem Küchenfenster bringt die Japanische Blütenskimmie 'Rubella' (Skimmia japonica 'Rubella') mit ihren lange haltenden Knospen weihnachtliches Rot ins Bild. Zu Stacheldraht und Greiskraut hat sich hier ein Currykraut (Helichrysum italicum) mit seinen feinen aromatischen Blättern gesellt.

Heide, Christrose (Helleborus niger), Blütenskimmie, Currykraut und Greiskraut im Kübel
Heide, Christrose (Helleborus niger), Blütenskimmie, Currykraut und Greiskraut im Kübel

Die Terrasse weihnachtlich dekorieren

Auf der Terrasse gehören für mich immer eine kleine Zuckerhutfichte und der flache Übertopf mit Rebhuhnbeere und Stacheldraht dazu. Das hat bei uns Tradition. Und natürlich grüne Zweige. Die Deko wechselt von Jahr zu Jahr etwas, aber die Farben bleiben immer gleich.

Ein Terrassentisch ist mit weihnachtlichem Grün, Deko in Weiß und Silber und roten Kerzen geschmückt
Der Terrassentisch mit Rot, Grün, Weiß und Silber

Abends werden die Häuschen und die Windlichter in der Deko unten mit Teelichten erleuchtet und sie sind nicht nur vom Wohnzimmer aus, sondern auch vom Fussweg hinter dem Grundstück aus zu sehen.

Weihnachtlich geschmückter Tisch mit grünen Zweigen, weißen Häuschen und weißer und roter Dekoration
Der Terrassentisch dieses Mal mit weißen Häuschen

Dicke rote Kerzen sind das Motto für die Gruppe aus Laternen und Töpfen. Moos für die Töpfe könnt ihr in einzelnen Lagen oder kleinen Kistchen beim Gärtner kaufen. Darunter schlummert schon der Frühling in Form von verschiedenen Blumenzwiebeln.

Weihnachtlich bepflanzte Töpfe und zwei Laternen mit roten Kerzen schmücken eine Terrasse
Dicke rote Kerzen in den Laternen verbreiten festliche Stimmung

Den Garten weihnachtlich dekorieren

Auch im Garten wird hier und da etwas dekoriert. Der Sitzplatz vor der Trockenmauer bekommt etwas vom weihnachtlichen Glanz spendiert …

WEihnachtlicvh geschmückter Gartentisch mit Grün, Christrose, Zapfen und Dekofiguren
Den Garten weihnachtlich dekorieren: auch der Sitzplatz wird geschmückt.
Kleine Weihnachtsmann- und Rentierfiguren zwischen weihnachtlichem Grün
Detail vom Gartentisch

… und der Pflanztisch darf in den Winterschlaf gehen, er wird jetzt bis zum Frühling nicht gebraucht:

Ein Pflanztisch im Garten mit weihnachtlicher Dekoration in Weiß, Grün und Rot
Der Pflanztisch mit viel Grün, Weiß und roten Akzenten
Kleiner Weihnachtsmann und kleines Rentier aus Holz neben roten Kerzen
Und abends mit Beleuchtung …
Weihnachtsdekoration weißen Häuschen und roten Kugeln
Die roten Akzente machen es weihnachtlich.

Nun ist es Zeit, auch im Haus ein bisschen Weihnachtszauber zu verbreiten. Ich freue mich darauf, die in den Kisten schlummernden Schätzchen zu sichten und das eine oder andere zu entdecken, das ich übers Jahr ganz vergessen habe.
Und ihr? Seid ihr Team "am liebsten schlicht" oder Team "früher war mehr Lametta"*?
Wie immer freue ich mich, wenn ihr euch die Zeit nehmt, mir einen Kommentar zu hinterlassen. Habt ein wunderschönes erstes Adventswochenende und seid herzlich gegrüßt
Susanna

*"früher war mehr Lametta!": aus Loriots "Weihnachten bei den Hoppenstedts"

28 Kommentare

  • Antwort Loretta Nießen 25. November 2022 at 16:50

    Liebe Susanna,
    herrlich sieht die Weihnachtsdekoration in eurem Garten aus. Wenn du schon fragst, ich mag es lieber schlicht und natürlich, Rot und Grün, die traditionellen Farben. Und viel Glanz sollte es auch nicht bei der Weihnachtsdeko sein.
    Der Adventkranz steht auf dem Esstisch, die ersten Plätzchen sind auch gebacken. Also der Advent kann kommen.
    Ich wünsche dir und deiner Familie einen schönen ersten Advent.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    • Antwort Susanna 25. November 2022 at 17:08

      Du hast schon Plätzchen gebacken, liebe Loretta! So weit bin ich noch nicht. Dann genießt den Sonntag!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Rosi Schulz 25. November 2022 at 17:15

    Sieht alles sehr schön aus, liebe Susanna. Ich komme so langsam in Adventsstimmung.
    Ich liebe es traditionell, aber Weihnachten darf es auch mal kitschig sein. Und ich brauche ganz viele Lichter.
    Wünsche dir einen schönen 1. Advent.
    Liebe Grüße Rosi

    • Antwort Susanna 25. November 2022 at 17:18

      Jaaa! Viele Lichter habe ich auch gern im Advent, liebe Rosi! Da verbrauchen wir akllerhand von den lang brennenden Teelichtern.
      Ich wünsche die auch einen schönen Adventssonntag,
      liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Marie 25. November 2022 at 17:25

    Liebe Susanna,

    ich bin begeistert von deiner stimmungsvollen, hübschen Weihnachts-/Winterdekoration.
    "Mehr Lametta" nur in Bezug auf Loriot – ansonsten bleibt der Baum grün 😉 Insgesamt ist es bei mir eher schlicht, Lichter in allen möglichen Formen und Arten gehören für mich aber definitiv zur Winterzeit dazu. Mir gefallen besonders deine Laternen sehr. Die würden sich auch gut in meinem Garten machen. 🙂

    Ich wünsche dir ein schönes 1. Adventswochenende.
    Liebe Grüße
    Marie

    • Antwort Susanna 25. November 2022 at 17:39

      Die Laternen habe ich auch sehr gern, liebe Marie. Mein Mann hat sie mir vor einigen Jahren zum Geburtstag geschenkt. Lametta gibt es bei uns auch nicht.😅
      Ich wünsche euch auch einen schönen ersten Advent,
      liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Eva Ochensberger 25. November 2022 at 18:34

    Liebe Susanna, schön hast du es🥰
    Die liebevoll gestaltete Dekoration auf deinem Terrassentisch ist schon ein Hingucker!
    Leider ist das Wetter bei uns etwas rauer… wir haben manchmal Stürme, dass unsere schwere Sitzgarnitur aus Holz schon einmal ein paar Meter in Richtung Abhang gesegelt ist … ein weihnachtliches Arrangement auf dem Terrassentisch würde wohl keine paar Stunden überleben! Also alles gut verstauen🤣 Ich wünsche dir und deinen Lieben ein besinnliches erstes Adventwochenende und alles Liebe💕

    • Antwort Susanna 25. November 2022 at 18:41

      Vielen Dank, liebe Eva! Die Gartenmöbel sind bei uns bisher immer stehen geblieben, aber wenn Wind angekündigt wird, räume ich alles Zerbrechliche nah ans Haus oder hole es rein. Meistens ist nur der Tisch so dekoriert, wie ich es hier zeige. Das übrige ist weniger üppig, da lege ich nur eetwas dazu, wenn wir Gäste haben.
      Ich wünsche euch auch eine ruhige und gemütliche Zeit zur Einstimmung auf den Advent!
      Herzliche Grüße
      Susanna

  • Antwort Sabine Hoffmann 25. November 2022 at 19:59

    Liebe Susanna, ich finde deine Weihnachts- und Winterdeko wunderschön und am Besten ist, dass du den Frühling gleich mitgedacht hast. Gern hätte ich es ähnlich, aber ich glaube ich bin erst fertig, wenn der Weihnachtsmann vor der Tür steht 😀.
    Ich wünsche euch eine wunderschöne Adventszeit.

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 0:18

      Liebe Sabine,
      in ein paar Töpfen wird immer schon der Frühling versteckt. Heute habe ich die letzten Zwiebeln gekauft – ich habe noch ein paar leere Pflanzgefäße. Dann ist draußen Schluss und es geht nach und nach im Haus weiter mit dem Dekorieren. Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit und hoffe, du kannst sie genießen, auch wenn du noch nicht alles fertig hast.
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Rosi 25. November 2022 at 20:08

    wunderschön sieht deine Deko aus
    manchmal träume ich ja auch davon von Laternen.. Grünzeug und Kerzen im Schnee 😉
    aber ich sehe im Winter den Garten nicht
    daher gibt es auch keine Deko
    Weihnachtsstimmung stellt sich bei mir die letzten Jahre immer sehr schwer ein
    und die Deko in der Wohnung steigert sich dann zu Weihnachten hin..
    bleibt dann aber auch schon mal bis Ostern 😉
    liebe Grüße
    Rosi

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 0:25

      So ist es bei uns auch Tradition, liebe Rosi: die Deko wächst mit der Vorfreude auf Weihnachten. So habe ich es schon gemacht, als unsere Kinder noch klein waren.
      Ich wünsche dir eine schöne, gemütliche Adventszeit.
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Loni 26. November 2022 at 7:13

    Liebe Susanna,

    absolut TRAUMHAFT ist Deine Deko und sehr nach meinem Geschmack! Wir haben im Moment leider noch keine überdachte Terrasse, voraussichtlich nächstes Jahr aber – dann gibt es dekotechnisch kein Halten mehr!! Aber vor dem Haus habe ich auch gestern begonnen, ein Tannenbäumchen im Topf mit einer Lichterkette zu umwickeln und zu dekorieren, die Fenster hab ich geputzt und von innen die Beleuchtung aufgehängt. Heute sind noch die Blumenkästen dran und ich muss dringend den Beton-Kürbis von der Bank nehmen ;-)))) Dann passt alles… 😉

    Hab ein schönes Wochenende mit einem gemütlichen 1. Advent,
    Loni x

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 9:25

      Liebe Loni,
      an dem Terrassendach wirst du bestimmt viel Freude haben – es ist sooo schön, wenn man nach Herzenslust dekorieren und alles stehen lassen kann. Tannenbäumchen mit Lichterketten sind einfach ein hübscher Adventsschmuck, da wird es einem beim Anschauen so warm ums Herz. Ich wünsche dir auch einen schönen Adventssonntag,
      liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Elke Schwarzer 26. November 2022 at 9:11

    Hallo Susanna,
    das sieht wirklich toll aus.
    Ich muss gestehen, ich schaffe sowas immer nicht, steckt nur ein paar Hagebuttenzweige in die Töpfe, deswegen sieht es nie so schön aus wie bei euch.
    VG
    Elke

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 9:28

      Hallo Elke,
      Hagebuttenzweige finde ich wunderschön als Dekoration für die Töpfe. Auf meiner Wunschliste für den Garten steht eine Rose mit hübschen Hagebutten, da hab ich bisher nur ganz wenige.
      iIch wünsche dir einen schönen Start in den Advent,
      liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Gabi 26. November 2022 at 10:40

    Hallo Susanna,
    wunderschön sieht deine Deko aus. Toll die Kombination aus Silber und Rot, die mag ich draußen am liebsten und deine Laternen sind wahre Hingucker.
    Insgesamt bin ich eher für schlichte Deko, zumindest bei mir selber. Bei anderen gucke ich gerne. Und geschmackvolles Licht finde ich im Advent oder im Winter wunderschön und stimmungsaufhellend, bei mir brennen eigentlich immer Kerzen in der dunklen Jahreszeit.
    Bei dir sieht es abends bestimmt toll aus, wenn alle Kerzen brennen.
    Nun wünsche ich dir und deiner Familie einen schönen und entspannten 1. Advent,
    liebe Grüße
    Gabi

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 14:50

      Hallo Gabi,
      ich mag es auch gern schlicht, aber ich habe so viele liebgewordene Schätzchen noch aus der Zeit, als unsere Kinder klein waren. Nun sind sie erwachsen, aber ich glaube, sie mögen diese Erinnerungen immer noch, wenn sie nach Hause kommen. Mit der Zeit sortiere ich aus …
      Liebe Grüße und auch dir ein schönes Adventswochenende
      Susanna

  • Antwort Lieselotte Haag 26. November 2022 at 19:02

    Liebe Susanna,
    deine Deko gefällt mir sehr gut und ich bewundere deinen Elan. Fehlt nur noch etwas Schnee dann ist alles perfekt! Auf meiner Terrasse wartet ein kleines Bäumchen darauf,mit einer Lichterkette geschmückt zu werden und beim Hauseingang lädt ein Gesteck mit Christrosen , grünen Zweigen und etwas Zierrat auf die Adventszeit ein.
    Dir und deinem Mann wünsche ich von Herzen eine besinnliche Zeit und viel Freude beim anzünden der ersten Kerze.
    Liebe Grüße
    Lieselotte

    • Antwort Susanna 26. November 2022 at 23:26

      Liebe Lieselotte,
      eine Christrose gehört für mich zum Advent auch dazu. Ich stelle mir das sehr hübsch vor an deinem Hauseingang. Vielen Dank für deine guten Wünsche!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Margit 27. November 2022 at 18:49

    Deine Adventsdeko gefällt mir ausnehmend gut. Ich dekoriere hauptsächlich draußen im Garten. Ich mag es da sehr natürlich mit Holz etc. Ich bin nicht so der Bling-Bling-Typ. Der Christbaum wird dagegen ganz bunt. Da kommen die gesammelten Schätze aus vielen Jahren zum Einsatz. Ich wollte dieses Jahr eigentlich einen "nachhaltigen" Christbaum. Aber da konnte ich mich nicht durchsetzen. Meine Jungs wollen dann doch lieber einen traditionellen Baum.
    Viele Grüße von
    Margit

    • Antwort Susanna 27. November 2022 at 19:32

      Christbaumschmuck, der über die Jahre gewachsen ist, finde ich wunderschön, liebe Margit! Da kommen bestimmt auch einige besondere Teile zum Einsatz, zu denen es Geschichten gibt. Den Baum kaufen wir traditionell am zweiten Advent beim Gärtner um die Ecke. Deine Gartendeko würde ich auch gerne einmal sehen …
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Carole Risch 27. November 2022 at 19:17

    Liebe Susanna
    Ich finde deine Deko wunderschön, vor allem die Tische die du so liebevoll dekoriert hast. Ich mag es auch eher schlicht, mit Silber und Rot, Holz und Rostoptik und viele Lichter. Die 1. Kerze des Adventskranzes wurde heute angezündet, ich habe noch einige Gesangs- und Musikproben und die Vorfreude für die Konzerte am 3. und 4. Advent ist groß, so kann das Jahr langsam und besinnlich enden.
    Ich wünsche dir und deiner Familie eine besinnliche Adventszeit.
    Liebe Grüße
    Carole

    • Antwort Susanna 27. November 2022 at 19:51

      Deine Adventsdeko klingt auch gut, liebe Carole! Wie schön, dass du zu Weihnachten für Konzerte probst. In der Gemeinschaft zu singen finde ich gerade im Advent so schön – ich nehme an, du singst im Chor? Ich wünsche dir viel Freude bei den Proben und gutes Gelingen für die Auftritte!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Eva Lemmert 28. November 2022 at 7:07

    Liebe Susanna,
    deine Weihnachtsdeko ist wirklich wunderschön.
    Bei uns ist ein wenig schlichter. Die Eingangstreppe dekoriere ich üppig in grün und rot, und am Küchenausgang wenig in weiß und silber. Ansonsten bleibt der Garten wie er ist. Ich hab oft ein schlechtes Gewissen, wegen dem Tannengrün. Ich möchte gerne so wenig wie möglich verbrauchen. Außerdem versuche ich so wenig Pflanzen wie möglich zu kaufen, die am Ende nur für eine Saison stehen. Das Heidekraut und der Stacheldraht gehen bei mir nach dem Winter grundsätzlich ein, auch wenn ich sie ins Beet pflanze. Auch die Skimmie wird bei mir nicht glücklich. Da muss man sich wohl ein bisschen ausprobieren, um zu finden, was gut zu einem und in den Garten passt.
    Ich wünsche dir eine wunderschöne Adventszeit liebe Susanna.
    Ganz liebe Grüße, eva

    • Antwort Susanna 28. November 2022 at 10:22

      Liebe Eva,
      wenn ich in der Adventszeit zu meinem Bruder komme, schneidet er mir reichlich Grün, das dort im Garten vorhanden ist. Wenn ich das nicht schaffe, kaufe ich mir ein Handbund und nehme Ilex aus unserem Garten dazu. Auf ein bisschen Grün und vor allem auf den grünen Adventskranz mag ich nicht verzichten. Bei den Saisonpflanzen habe ich auch schon überlegt, sie zu reduzieren. Vielleicht gibt es im nächsten Jahr dazu einen Beitrag, mal sehen …?
      Liebe Grüße und dir eine schöne erste Adventswoche
      Susanna

  • Antwort Kirsi 28. November 2022 at 13:52

    Liebe Susanna,
    wie schön es bei Dir im Garten und auf der Terrasse aussieht. So tolle Ideen, vor allem der Pflanztisch. Sind das Papierhäuschen, die halten doch den Regen oder Schnee (wenn er nochmal fällt) doch nicht aus? Vielleicht täusche ich mich ja auch.
    Dein Terrassentisch ist auch so ein Hingucker, dieses Jahr habe ich draußen weiter nichts gemacht, aber mal schauen … nächstes Jahr,
    liebe Grüße
    Kirsi

    • Antwort Susanna 28. November 2022 at 16:48

      Bei uns ist es auch nicht immer so üppig, liebe Kirsi. Der Terrassentisch wird immer geschmückt, aber der Pflanztisch und der Tisch vor der Mauer mal mehr, mal weniger. Die Häuschen sind aus Metall und stehen meistens unter dem Dach, manchmal auch im Haus. Um länger im Regen oder Schnee zu stehen, sind sie mir zu schade, aber an besonderen Tagen kommen sie auch mal auf den Pflanztisch.
      Liebe Grüße
      Susanna

    Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

    Vielleicht mögt ihr auch