Pflanzenporträts

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)

6. Mai 2022

Ihr Lieben,
inzwischen sind bei uns die meisten Bäume grün. Ich liebe diese frischen jungen Blätter, zart und durchscheinend gegen das Sonnenlicht und das Spiel von Licht und Schatten – all das nehme ich in dieser Jahreszeit besonders intensiv wahr. Im Garten kann man beim Wachsen und Aufblühen zusehen und die zarten blauen Wölkchen der Vergissmeinnicht scheinen über den Beeten zu schweben – das ist die schönste Zeit! Die Sommer-Knotenblumen haben über die Jahre bei uns kräftige Horste gebildet und blühen in diesem Jahr – zumindest gefühlt – viel länger als sonst. Und da sie mir so viel Freude machen, stelle ich sie euch heute vor:

Die Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum) ist die große Schwester des Märzenbechers und bei uns noch immer nicht so bekannt wie diese. Ich schätze sie, weil sie nach den Schneeglöckchen und Märzenbechern die Weiße-Glöckchen-Zeit im Garten verlängert.

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)
Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)

Die Zwiebelpflanze gehört zu den Amaryllisgewächsen und hat lange schmale Blätter und jeweils mehrere weiße nickende Glöckchenblüten an den aufrechten Stielen. Jedes Blütenblatt hat einen grünen Punkt am unteren Ende. Die Blüten erscheinen je nach Witterung von April bis Juni und werden von Insekten besucht. In diesem Jahr öffneten sich die ersten Blüten in unserem Garten nach dem milden Winter schon am 20. März.
Der Standort sollte am besten halbschattig sein, feucht und humos. Auch in der Sonne gedeiht die Pflanze und sie kommt auch in den durchwurzelten Bereichen unter Bäumen zurecht, solange der Boden ausreichend feucht ist. Die Sommer-Knotenblume wirkt am schönsten in größeren Gruppen. Sie ist winterhart und ihr könnt die Zwiebeln im Boden lassen.
Bei uns wird häufig die höhere Auslese 'Gravetye Giant' angeboten.

Was passt zur Sommer-Knotenblume?
Die Sommer-Knotenblume lässt sich mit vielen Frühlingszwiebelblühern kombinieren, die zur gleichen Zeit blühen wie Narzissen, Tulpen, Traubenhyazinthen, Hasenglöckchen (Hyazinthoides). Besonders gut passen Schachbrettblume (Fritillaria meleagris) und Prärielilie (Camassia), die es auch gern feucht mögen.
Hübsch wirkt sie zusammen mit dem Hohlen Lerchensporn (Corydalis cava), Lenzrosen (Helleborus x hybridus) und dem Tränenden Herzen (Lamprocapnos spectabilis).
Am Wasser auf feuchtem Boden wirkt sie auch schön mit der Sumpfdotterblume (Caltha palustris).

Auf einen Blick
Blütezeit: April bis Juni
Licht: Sonne bis Halbschatten, bevorzugt Halbschatten
Boden: normaler Gartenboden, frisch bis nass, humusreich
Höhe: die Art wird 20-30 cm hoch, die Sorte 'Gravetye Giant' mit einer Höhe von 40-50 cm angegeben
Pflanzabstand: 15-20 cm
Sonstiges: Insektenweide, zum Verwildern geeignet
Pflege: Nach der Blüte sollte das Laub stehen bleiben, bis es gelb geworden ist; Herbstlaub drumherum liegen lassen

Im Staudenbeet

Fein ist eine Kombination der weißen Blüten mit den grünlich gelben Blüten der Wolfsmilch:

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum) 'Gravetye Giant' mit Wolfsmilch
Sommer-Knotenblume 'Gravetye Giant' mit Wolfsmilch (Gärtnerei Gaissmayer)

Die Sommer-Knotenblume wirkt gut zusammen mit Narzissen und Tulpen. Hier wurden die Zwiebeln in großzügige Staudenbeete gepflanzt, sodass die Blätter später vom Blattwerk der Stauden verdeckt werden. Mir gefällt, dass einige Partnerinnen das Weiß der Glöckchen aufnehmen:

Sommer-Knotenblumen (Leucojum aestivum) mit Narzissen
Sommer-Knotenblumen mit Narzissen (Gräflicher Park Bad Driburg)
Sommer-Knotenblumen (Leucojum aestivum) mit Narzissen und Tulpen
Sommer-Knotenblumen mit Narzissen und Tulpen (Gräflicher Park Bad Driburg)
Sommer-Knotenblumen (Leucojum aestivum) mit Narzissen
Sommer-Knotenblumen mit Narzissen (Gräflicher Park Bad Driburg)

Tipp:
Die Blätter ziehen erst im Hochsommer ein. Deshalb steht die Sommer-Knotenblume im Beet gut hinter anderen Stauden, wo sie nach der Blüte von deren Blattwerk verdeckt wird.

Am Wasser

In der Natur kommt die Sommer-Knotenblume auf feuchten Böden vor und sie wirkt sehr hübsch am Wasser. An einem kleinen Wasserfall wirkt der größere Bestand sehr natürlich …

Sommerknotenblume (Leucojum aestivum) an einem kleinen Wasserfall
Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum) an einem kleinen Wasserfall (Botanischer Garten Bielefeld)

… und auch hier an einem moorigen Teich fügt sich die Sommer-Knotenblume gut ein:

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum) am Moorweiher
Sommer-Knotenblume am Moorweiher im Berggarten Hannover

Wunderschön finde ich sie auch hier am Bach mit Lerchensporn (Corydalis cava), Hoher Schlüsselblume (Primula elatior) und Traubenhyazinthen (Muscari):

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum) mit Lerchensporn (Corydalis cava), Hoher Schlüsselblume (Primula elatior) und Traubenhyazinthen (Muscari)
Sommer-Knotenblume mit Lerchensporn (Corydalis cava), Hoher Schlüsselblume (Primula elatior) und Traubenhyazinthen (Muscari). (Berggarten Hannover)

Zum Verwechseln ähnlich?

Die Sommer-Knotenblume ist bei uns nicht so bekannt wie der Märzenbecher (Leucojum vernum) und sie wird oft mit ihm verwechselt. Ihr könnt sie jedoch an der Zahl der Blüten pro Stängel erkennen. Der Märzenbecher hat nur ein oder manchmal zwei Glöckchen pro Stiel, die Sommer-Knotenblume hat mehrere:

Sommer-Knotenblumen bei uns im Garten

Bei uns haben die die Sommer-Knotenblumen dieses Jahr so früh geblüht, dass die Glöckchen zum ersten Mal ein Häubchen aus Schnee bekamen. Das hat sie aber nicht gestört, sie haben trotzdem weiter geblüht!

Blüten der Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)  'Gravetye Giant' im Schnee
Blüten der Sommer-Knotenblume 'Gravetye Giant' im Schnee

Leider habe ich sie mit den Schachbrettblumen dieses Jahr nicht fotografiert, darum zeige ich ein Foto aus einem der letzten Jahre, als sie noch etwas spärlicher waren:

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)  'Gravetye Giant' mit Schachbrettblumen
Sommer-Knotenblume 'Gravetye Giant' mit Schachbrettblumen

Unter der Felsenbirne steht ein Tuff zwischen den roten Blättern der Bergenie 'Pink Dragonfly' und Hyazinthen aus der Terrassendeko vom vergangenen Jahr.

Sommer-Knotenblume (Leucojum aestivum)  'Gravetye Giant' mit Hyazinthen und Bergenienblättern
Sommer-Knotenblume 'Gravetye Giant' mit Hyazinthen und Bergenienblättern

Das ganze Wochenende soll bei uns die Sonne scheinen und in der kommenden Woche erwarten uns sommerliche Temperaturen! Ich gehe jetzt raus, einfach mal den Garten genießen – dazu ist er schließlich da! Ich wünsche euch ein wunderschönes sonniges Frühlingswochenende und freue mich wie immer, wenn ihr mir unten einen Kommentar hinterlasst!
Liebe Grüße
Susanna

16 Kommentare

  • Antwort kleiner-staudengarten 6. Mai 2022 at 19:29

    Wieder etwas gelernt, liebe Susanna…ich dachte immer Sommerknotenblume und Märzenbecher wären nur unterschiedliche Bezeichnungen für ein und denselben Frühlingsblüher. Da muss ich mal nach meinen richtig schauen. Und das Laub schneide ich wie bei den Schneeglöckchen auch herunter und lass es nicht stehen. Aber noch hindert es sie nicht im nächsten Jahr wieder zu blühen.
    Sehr schöne Bilder hast du wieder mitgebracht…wundervoll hier bei dir anzuschauen.
    Lieben Gruß und ein feines Wochenende wünscht dir Marita

    • Antwort Susanna 6. Mai 2022 at 21:06

      Den Unterschied kennen, glaube ich, viele nicht. Als ich vor Kurzem die Fotos in Bad Driburg gemacht habe, haben sie mir so gut gefallen, dass ich sie hier gern zeigen wollte. Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende, liebe Marita, liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Elke Schwarzer 7. Mai 2022 at 8:11

    Hallo Susanna,
    ich finde sie auch sehr schön und habe sie sogar, sie will aber leider nicht blühen.
    Viele Grüße
    Elke

    • Antwort Susanna 7. Mai 2022 at 8:25

      Vielleicht bekommt sie in deinem schattigen Garten nicht genug Licht? Hast du vielleicht ein kleines Eckchen, wo mehr Sonne hinkommt? Ich drücke dir die Daumen, dass sie es doch noch tut!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Gabi 7. Mai 2022 at 8:22

    Oh, die Sommer-Knotenblume mag ich sehr, ich wusste nur nicht genau wie sie heißt und habe immer hoher Märzbecher gesagt, wieder was gelernt. Ich glaube im letzten Jahr hat bei mir sogar eine geblüht, ich muss direkt mal die Fotos durchgucken. Bisher habe ich sie noch nicht wieder entdeckt.
    Sehr gut gefallen mir wieder deine Fotos, besonders das mit dem Schnee, was manche Blumen doch aushalten können…
    Schönes Wochenende
    liebe Grüße
    Gabi

    • Antwort Susanna 7. Mai 2022 at 8:27

      Bei uns hat es ein paar Jahre gedauert, bis sie ordentliche Horste gebildet und viele Blüten gezeigt hat. Ich hoffe, sie tut es bei dir mit der Zeit auch! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende! Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Carole Risch 7. Mai 2022 at 9:39

    Liebe Susanna
    Wieder ein tolles ausführliches Pflanzenporträt, ich habe beide Knotenblumen in unserem Garten und mag sie sehr. Die Kombination mit der Schachbrettblume gefällt mir besonders gut. Ich habe meine zwischen die Heucheras gepflanzt, wo die Glöckchen schön leicht über ihnen schweben.
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
    Carole

    • Antwort Susanna 7. Mai 2022 at 9:43

      Liebe Carole,
      Mit der Schachbrettblume lässt sie sich gut kombinieren, weil es beide gern feucht mögen. Mit Tulpen passen sie von den Ansprüchen her ja eigentlich nicht gut zusammen, aber die hübsch fand ich die Kombination trotzdem – und die Pflanzen wissen ja nicht, was in den Büchern steht.😅 Mit Purpurglöckchen stelle ich sie mir auch sehr hübsch vor! Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende!
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Loretta Nießen 7. Mai 2022 at 11:30

    Liebe Susanna,
    ich genieße den Frühling und die Blüten in diesem Jahr besonders. Das kann an der langen und bedrückenden Winterzeit liegen.
    Die Sommer-Knotenblume ist sehr hübsch. Sie steht auf meiner Wunsch-Kauf-Liste. Ich würde die Knotenblume mit Narzissen kombinieren und am Bachlauf pflanzen.
    Viele liebe Grüße
    Loretta

    • Antwort Susanna 7. Mai 2022 at 13:27

      Liebe Loretta,
      mir geht es auch so. Ich nehme alles im Garten noch intensiver wahr als sonst und sehe den Pflanzen gern beim Wachsen zu. Am Bachlauf wird die Sommer-Knotenblume bestimmt sehr natürlich wirken – ich freue mich schon auf deine Bilder …
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Renate Zickenheimer 8. Mai 2022 at 12:57

    Oh ja, beides sind wunderbare Arten. Für die Sommer-Knotenblume habe ich direkt eine Schwäche, seit ich sie in einer Exkursion im Taurus-Gebirge vor Jahren an einem großen See fand. Das verlandete Ufer war schneeweiß und dazwischen stolzierten auch noch Störche auf Nahrungssuche herum. Echt ein Erlebnis. Den Storch bekomme ich nicht, aber Leucojum aestivum ist seitdem ein Muss in meinem Garten. Wünsche Dir noch einen schönen Sonntag. LG Wurzerl

    • Antwort Susanna 8. Mai 2022 at 20:19

      Störche zwischen Knotenblumen, das klingt ja sehr idyllisch, liebe Renate! So eine Reise ist etwas ganz Besonderes. Wenigstens einen Storch auf der Durchreise hatten wir einmal auf der Wiese hinter dem Garten. Ansonsten bleiben uns auch die weißen Glöckchen. Dir auch noch einen schönen Abend, liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Claudia 10. Mai 2022 at 11:13

    Hallo Susanna,
    letztes Jahr hatte ich ein paar vorgezogene Knotenblumen gekauft. Kannte ich bis dahin auch nicht. Dieses Jahr sind sie an einer halbschattigen Stelle mit feuchterem Boden – beides eine Rarität in meinem Garten – wieder gekommen. Ich bilde mir ein, sie hatten sich sogar vermehrt. Da sie die Frühblüher in fließendem Übergang abgelöst haben, war das ein zauberhafter Solo-Auftritt an der Stelle. Ich kann sie auch nur empfehlen.
    Viele Grüße
    Claudia

    • Antwort Susanna 10. Mai 2022 at 12:04

      Hallo Claudia,
      feuchter Boden ist tatsächlich ideal für die Sommerknotenblume. Mit der Zeit wird sie sicherlich einen größeren Bestand bilden. Wenn sie dir solo irgendwann zu einsam wird, kann ich dir die Schachbrettblume als Partnerin nur empfehlen …
      Liebe Grüße
      Susanna

  • Antwort Kirsi 12. Mai 2022 at 16:52

    Hallo Susanna,
    Du hast einen sehr schönen Blog und ich werde gleich mal weiterstöbern, denn was den Garten angeht da bin ich immer sehr wissbegierig. Märzenbecher ja den kenne ich, aber die Knotenblume sagte mir gar nichts. Wobei ich auch keinen Märzenbecher im Garten habe, Schneeglöckchen ja die kommen immer wieder und Maiglöckchen die sind unerschrocken in unserem Garten 😉 denn das müssen die Pflanzen sein und sie müssen (mir) einiges verzeihen.
    Ds Foto mit dem Schnee ist wunderschön – das gefällt mir ausgesprochen gut!
    Ich wünsche Dir einen schönen Abend, bin froh über Deinen Besuch bei mir – so habe ich Dich "gefunden"
    liebe Grüße
    Kirsi

    • Antwort Susanna 12. Mai 2022 at 16:59

      Hallo Kirsi,
      die Maiglöckchen verlängern natürlich auch die WeißeGlöckchenZeit! Ich mag den Duft so gern in Gärten, aber da sie sich sehr ausbreiten und schwierig in ihre Schranken zu weisen sind, habe ich sie in unserem Garten nicht gepflanzt. Wie schön, dass wir uns gefunden haben, ich freue mich auf den weiteren Austausch mit dir!
      Liebe Grüße aus unserem Garten
      Susanna

    Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

    Vielleicht mögt ihr auch