Besuche in Gärten, Gärtnereien und Parks

Gartenschau Bad Lippspringe 2020

19. Oktober 2020

Auch drei Jahre nach der Landesgartenschau ist das Gartenschaugelände in Bad Lippspringe einen Besuch wert. Unsere Gärtner halten den Park tipptopp gepflegt und sorgen für besondere Wechselflor-Bepflanzungen entlang der Promenade.
Aktuelle Informationen zur Gartenschau findet ihr hier.

Erste Farben im April

Gartenschau Bad Lippspringe, am Parkhotel
Gegenüber der Niewels-Fontäne: reizvolle Struktur auch ohne Blüten
Gartenschau Bad Lippspringe, Zarte Tulpen im Gegenlicht
Zarte Tulpen im Gegenlicht
Gartenschau Bad Lippspringe, Wolfsmilch (Euphorbia) und kleine Narzissen
Wolfsmilch (Euphorbia) und kleine Narzissen
Gartenschau Bad Lippspringe, Frisches Maigrün und roter Hartriegel am Teich
Frisches Maigrün (schon im April) und roter Hartriegel am Teich

Kräftiges Grün im Mai

Katzenminze und Zierlauch leuchten blau und violett vor dem hellgrünen Austrieb der Gräser im Hintergrund

Eindrücke aus dem Juni

Gartenschau Bad Lippspringe, Lila Zierlauch, Steppensalbei, Iris und Färberhülse inmitten des frisch grünen Austriebs der Gräser
Lila Zierlauch, Steppen-Salbei, Iris und Färberhülse (Baptisia australis) inmitten des frisch-grünen Austriebs der Gräser
Gartenschau Bad Lippspringe, Orange-gelbe Fackellilie (Kniphofia) und Färberhülse (Baptisia australis "Twilite Prairieblues")
Orange-gelbe Fackellilie (Kniphofia) und Färberhülse (Baptisia australis „Twilite Prairieblues“)

Aus den Schaugärten

An den Mersmannteichen

Gartenschau Bad Lippspringe, Der Garten der Gesellschaft der Staudenfreunde
Der Garten der Gesellschaft der Staudenfreunde ist von einem blauen Band durchzogen, das einen Fluss symbolisiert.

Floristik

Für einige Zeit waren Arbeiten von Anne Bussen im Park zu sehen.

Im Juli

Steppenkerzen (Eremurus) und Katzenminze (Nepeta) zwischen Gräsern
Balkan-Bärenklau (Acanthus hungaricus), Steppensalbei (Salvia nemorosa) und Goldgarbe (Achillea). Eine Beschreibung dieser Kombination findet ihr hier.
Rohrkolben und Herzblättriges Hechtkraut (Pontederia cordata) an den Mersmannteichen
Violette Indianernessel (Monarda „Scorpion“) vor Bergknöterich (Aconogonon „Johanniswolke“)
Weißer Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea „Alba“) mit Hoher Fetthenne (Hylotelephium telephium) und Zartem Federgras (Stipa tenuissima)
Lampenputzergras (Pennisetum „Karley Rose“), Fenchel (Foeniculum vulgare) und Beifuß (Artemisia ludoviciana)

In den Schaugärten

Im September

Weißer Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea „Alba“), Gelber Sonnenhut (Rudbeckia), Hohe Fetthenne (Hylotelephium telephium) und Zartes Federgras (Stipa tenuissima)

Im Oktober

Die Beete vor dem Parkhotel haben immer noch Struktur.
Die Beete vor dem Parkhotel haben immer noch Struktur.
Herbstliche Farben
Herbstliche Farben
Im Beet der Gesellschaft der Staudenfreunde blüht es noch üppig
Im Beet der Gesellschaft der Staudenfreunde blüht es für die Jahreszeit noch üppig
Schmalblättriger Rohrkolben (Typha angustifolia) an den Mersmannteichen
Schmalblättriger Rohrkolben (Typha angustifolia) an den Mersmannteichen
Eindrücke vom Kürbisfestival

Für Kinder

Die Gartenschau ist ein Ausflugsziel für die ganze Familie: es gibt mehrere attraktive Spielplätze. Das Highlight überhaupt ist wohl das „Elfenheim“ mit Rutschen, Kletternetzen und Kobeln, in die man hineinklettern kann. Schön, dass es hier auch schattige Sitzplätze gibt …

Gartenschau Bad Lippspringe, Der Waldspielplatz "Elfenheim"
Der Waldspielplatz „Elfenheim“

Wir haben die Besuche auf der Gartenschau wieder sehr genossen. Es gibt immer wieder Neues zu entdecken und ich freue mich schon auf das nächste Gartenschau-Jahr!

4 Kommentare

  • Antwort Jutta Meldau 19. Januar 2021 at 9:57

    Liebe Susanna,
    Ein toller Rückblick auf das letzte Jahr im Gartenschaugelände.
    Vieles habe ich auch gesehen, manches ist mir entgangen, einiges sehe ich jetzt mit anderen Augen.
    Ich freue mich schon auf die Besuche in 2021. Da gibt es das ganze Jahr über viel zu entdecken!
    Liebe Grüße
    Jutta

    • Antwort Susanna 19. Januar 2021 at 10:40

      Das macht es so reizvoll, eine Gartenschau in der unmittelbaren Nähe zu haben: wir können verfolgen, wie sich alles im Laufe des Jahres verändert und immer wieder neue besondere Pflanzenbilder erleben. Ich freue mich auch schon auf die neue Saison, vor allem auf die Zwiebelpflanzen, die uns die ersten leuchtenden Farben bringen und den Frühling einläuten!
      Liebe Grüße, Susanna

  • Antwort Karin 24. Januar 2021 at 11:11

    Zum Thema „Attraktives Gestalten für das ganze Jahr “
    Hallo liebe Susanna,
    Wieder ein sehr lehrreicher Beitrag mit beeindruckend schönen Bildern. Ganz faszinierend finde ich die Gegenüberstellung der Bilder aus eurem Garten. Frage: Wie heißt das fast schwarze Gras ?
    Auch ich verwende sehr gern die Japan-Segge und die weißrandige Segge. Mein Vorbild bei der Gartengestaltung waren stets die „Mixed Borders“, damit auch in der dunklen Jahreszeit der Garten noch attraktiv ist. Viele liebe Grüße Karin

    • Antwort Susanna 24. Januar 2021 at 12:11

      Liebe Karin, die Seggen sind für mich auch unverzichtbar. Damit kommt neben der Struktur auch Licht in schattige Ecken. Die Staude mit den grasähnlichen, fast schwarzen Blättern ist der Schwarze Schlangenbart (Ophiopogon planiscapus „Nigrescens“). Er verbreitet sich, wo er sich wohlfühlt, über Ausläufer, wird aber nicht lästig. Von Juli bis August hat er rosa Blüten. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Susanna

    Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

    Vielleicht mögt ihr auch