Besuche in Gärten, Gärtnereien und Parks

Maximilianpark Hamm die Zweite: es herbstelt!

22. September 2021
Staudenpflanzung Piet Oudolf
Bald wird es Herbst im Park

Knapp zwei Wochen nach dem Besuch Anfang September (den Beitrag darüber findet ihr hier) war ich mit meinem Mann noch einmal in Hamm. Das Wetter war dieses Mal sonniger und das Licht war schon herbstlich weich. Die Eindrücke waren nach der kurzen Zeit überraschend anders! Leider war die Sonnenbraut weitgehend verblüht, dafür blühten nun aber Astern und die Röhrensterne (Amsonia) färbten sich schon gelb. Da das alles nicht mehr in den ersten Artikel „Hamm im Spätsommer“ passte, gibt es hier noch einige Bilder dazu.

Staudenbeete im herbstlichen Licht
Im herbstlichen Licht wirkt alles weich
Weiche Formen in einer herbstlichen Pflanzung
Ein Mosaik aus Formen, Farben und Strukturen

Noch immer gibt es viele Blüten

Aster "Rosa Erfüllung" vor Rutenhirse (Panicum virgatum) und Purpurdost
Blüten auf drei Etagen: Aster „Rosa Erfüllung“ vor Rutenhirse (Panicum virgatum) und Purpurdost
Brauner Dost (Ageratina altissima) "Chocolate", Blausternbusch (Amsonia hubrichtii) und Herzblatt-Aster (Aster x herveyi) "Twilight"
Brauner Dost (Ageratina altissima) „Chocolate“, Blausternbusch oder Röhrenstern (Amsonia hubrichtii) mit seiner herrlich gelben Laubfärbung und Herzblatt-Aster (Aster x herveyi) „Twilight“
Die fast schwarzlaubige Silberkerze (Actaea) "Brunette"
Inzwischen ist die fast schwarzlaubige Silberkerze (Actaea) „Brunette“ aufgeblüht, die ich jetzt nur beim Ansehen schon riechen kann!
Japanische Wachsglocke (Kirengeshoma palmata) vor der Arkansas-Scheinaster (Vernonia arkansiana) "Mammuth"
Die Japanische Wachsglocke (Kirengeshoma palmata) vor der Arkansas-Scheinaster (Vernonia arkansiana) „Mammuth“
Zauberhafte Farben in einer herbstlichen Rabatte
Zauberhafte Farben und das Riesen-Pfeifengras (Molinia caerulea) „Transparent“ als Ausrufezeichen am Wegesrand
Chinaschilf (Miscanthus sinensis) und Kerzen-Knöterich (Persicaria amplexicaule) "Album" mit Herbstanemonen
Chinaschilf (Miscanthus sinensis) und Kerzen-Knöterich (Persicaria amplexicaule) „Album“ mit Herbstanemonen
Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea) mit Tautropfengras (Sporobolus heterolepis)
Scheinsonnenhut (Echinacea purpurea) mit Tautropfengras (Sporobolus heterolepis)
Zottiges Silberglöckchen (Heuchera villosa var. macrantha) im Sonnenlicht
Im Schatten unter Bäumen fällt das Licht auf das Zottige Silberglöckchen (Heuchera villosa var. macrantha)
Scheinsonnenhüte (Echinacea purpurea und Echinacea purpurea "Alba") mit Herbstanemone "Pamina"
Scheinsonnenhüte (Echinacea purpurea und Echinacea purpurea „Alba“) mit Herbstanemone (Anemone japonica-Hybride) „Pamina“

Und wieder Samenstände

Ein bisschen Ich-will-noch-Sommer!-Wehmut kündigt sich um die Zeit schon an, wenn viele Blütenstars sich von der Bühne verabschiedet haben und das Verblühte an ihre Stelle tritt! Dieses Mal fielen uns andere Samenstände ins Auge, die die Beetszenen mit ihrer Struktur belebten:

Samenstände von Indianernessel (Monarda) und Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum) vor Purpurdost (Eupatorium fistulosum)
Samenstände von Indianernessel (Monarda) und Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum) vor Purpurdost (Eupatorium fistulosum)
Fetthenne (Hylotelephium telephium) "Matrona" und die Samenstände des Syrischen Brandkrauts (Phlomis russeliana)
Fetthenne (Hylotelephium telephium) „Matrona“ und die Samenstände des Syrischen Brandkrauts (Phlomis russeliana), hinten noch einmal der gelb leuchtende Blausternbusch (Amsonia hubrichtii)
Der Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum) ist auch verblüht noch stattlich
Der Kandelaber-Ehrenpreis (Veronicastrum virginicum) hat auch verblüht noch immer seine architektonische Wirkung

Insekten

Dieses mal, bei dem sonnigen Wetter, zeigten sich viel mehr Insekten als bei meinem vorherigen Besuch. Viele der von Piet Oudolf verwendeten Stauden sind Insektenmagnete.

Der Purpurdost zieht Insekten an
Der Purpurdost zieht Insekten an
Admiral auf der Herbstanemone (Anemone japonica-Hybride) "Honorine Jobert"
Ein Admiral hat sich auf der Herbstanemone (Anemone japonica-Hybride) „Honorine Jobert“ niedergelassen.

Nicht weit von der Oudolf-Pflanzung tummelten sich die Bienen scharenweise auf der Bartblume (Caryopteris x clandonensis). Auf dem Bild unten fängt mein Mann das gerade ein. Aber das ist wieder ein anderes Thema … Zur Bartblume gibt es hier ein Pflanzenporträt.

 Bartblume (Caryopteris x clandonensis)
Finde den Fotografen! … und Bartblume (Caryopteris x clandonensis)

Es gibt noch keine Kommentare zu diesem Artikel

Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

Vielleicht mögt ihr auch