Pflanzenporträts

Der Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri)

7. November 2021
Liebesperlenstrauch (Callicarpa)

Lila Laune – Knalliges Zuckerwerk im Herbstgarten

Liebesperlenstrauch "Profusion" (Callicarpa bodinieri var. giraldii)
Liebesperlenstrauch „Profusion“ (Callicarpa bodinieri var. giraldii „Profusion“)

Ein richtiger Hingucker ist der Liebesperlenstrauch im Herbst mit seinen leuchtend violetten kleinen Steinfrüchten. Sieht man ihn das erste Mal, könnte man meinen, sie seien gar nicht echt – so außergewöhnlich ist die Farbe.
Schon der Name „Liebesperlenstrauch“ ist einfach zu schön! Er erklärt sich wohl von selbst – die Früchte sehen tatsächlich aus wie die süßen Liebesperlen, die wir als Kinder auf der Kirmes in kleinen Spielzeugbabyfläschchen geschenkt bekamen, nur eben nicht so bunt. Das musste ich jetzt gerade einmal googeln: es gibt sie tatsächlich heute noch! – die Fläschchen auf der Kirmes meine ich.
Ein weiterer Trivialname des Strauches ist Schönfrucht, nun ja, auch das erklärt sich selbst.

Der Liebesperlenstrauch (Callicarpa) ist ein laubabwerfender Strauch aus der Familie der Lippenblütler. Es gibt eine ganze Reihe verschiedene Arten der Schönfrucht, von denen man bei uns am häufigsten Callicarpa bodinieri sieht. Besonders reich trägt die Auslese „Profusion“ (Callicarpa bodinieri var. giraldii „Profusion“), die deshalb inzwischen vielfach im Handel ist. Sie benötigt auch nicht wie andere Schönfrüchte andere Pflanzen zur Fremdbestäubung in der Nachbarschaft, um viele Früchte auszubilden.

Der Liebesperlenstrauch (Callicarpa)
Das Laub beginnt, sich gelb zu färben. Hier Callicarpa bodinieri var. giraldii

Der Strauch gedeiht an einem sonnigen bis halbschattigen Platz mit durchlässigem Boden und ist pflegeleicht und recht anspruchslos.
Im Juli und August erscheinen kleine, eher unscheinbare violette Blüten, die von vielen Insekten besucht werden. Auch junge Pflanzen blühen schon gut und tragen Früchte. Das Laub ist oval mit langgezogener Spitze. Es färbt sich im Herbst goldgelb und geht teilweise ins Orange. So bildet es einen schönen Kontrast zu den Früchten.
Der leuchtende Fruchtschmuck hält bis in den Winter, wenn ihn die Vögel nicht schon vorher stibitzt haben, denn die für Menschen giftigen Früchte werden von ihnen gern gefressen. Aber wir freuen uns ja auch daran, den Vögeln zuzusehen, wenn sie sich bei uns im Garten am Buffet bedienen …

Gepflanzt wird die Schönfrucht am besten im Frühling in einer geschützen Lage und junge Pflanzen sollten einen Winterschutz bekommen.

Die Schönfrucht (Liebesperlenstrauch) in einem Vorgarten mit immergrünen Gehölzen
Die Schönfrucht in einem Vorgarten mit immergrünen Gehölzen
Liebesperlenstrauch (Callicarpa) u.a. mit Eibe, Hortensie und einer Kiefer
Ein Liebesperlenstrauch mit Immergrünen und Bauernhortensie

Was passt zum Liebesperlenstrauch?

Partner:
Der Liebesperlenstrauch kann mit Gräsern, Hortensien und herbstfärbenden Gehölzen kombiniert werden wie Federbuschsträuchern (Fothergilla), Korkspindelsträuchern (Euonymus alatus), Zaubernuss (Hamamelis) oder Japanischem Schneeball (Viburnum plicatum). Auch Stauden mit hübscher Herbstlaubfarbe wie Röhrenstern (Amsonia) oder Dreiblattspiere (Gillenia trifoliata) passen gut in seine Nähe.
Er kommt auch gut zur Geltung neben immergrünen Gehölzen in verschiedenen Farben.
Mit violetten späten Astern greift man die Farbe der Früchte auf. Mir gefallen dazu auch der lange blühende Storchschnabel „Rozanne“, weiße späte Astern oder die Blätter von Bergenien, die im Herbst beginnen, sich rot zu färben.

Blütezeit: Juli bis August
Licht: Sonne bis Halbschatten, blüht und fruchtet am besten in der Sonne
Höhe und Breite: 2-3 m hoch, 2 m breit
Sonstiges: Insektenweide

Wir werden nächstes Jahr ein bisschen im Garten umgestalten (klar, das tut man eigentlich immer …), die Callicarpa steht schon auf meiner Wunschliste. Manch einem ist kräftiges Violett einfach zu bobonös – womit wir wieder bei der kleinen Nuckelflasche mit den kleinen Zuckerln wären …Wie steht es mit euch? Würdet ihr die Liebesperlen in euren Garten holen – oder habt ihr sie vielleicht schon? Hinterlasst mir doch eure Gedanken (gern auch zu Kindheitserinnerungen an die Süßigkeiten) unten im Kommentar!

Liebesperlenstrauch (Callicarpa bodinieri var. giraldii)
Callicarpa bodinieri var. giraldii

8 Kommentare

  • Antwort Renate Zickenheimer 7. November 2021 at 18:41

    Boah, ich bewundere ihn schon seit ich ihn das erste Mal gesehen habe. Aber Dein Post hat mir jetzt den Rest gegeben. Ich muss ihn haben. Äh, ja ich werde einen Platz finden und genau für die von Dir empfohlene Sorte. Danke für Deinen Tipp und noch einen schönen Abend. LG Wurzerl

    • Antwort Susanna 7. November 2021 at 18:48

      Liebe Renate,
      ja, so ist das: da sehen wir etwas sooo Hübsches und wenn es nicht sofort in unseren Einkaufswagen hüpft, schleichen wir doch immer wieder drumherum und zack! irgendwann ist uns nicht mehr zu helfen und es gibt wieder Zuwachs im Garten. Nun ja, mit dem Platz ist das so eine Sache, ich wünsche dir viel Erfolg beim Suchen und auch einen schönen Wochenendausklang!
      Liebe Grüße,
      Susanna

  • Antwort Anke 8. November 2021 at 7:04

    Der Liebesperlenstrauch ist schon ein ganz besonderer Strauch, der auch einen besonderen Platz braucht, damit er wirken kann. Es ist ein Hingucker !

    Liebe Grüße
    von Anke

    • Antwort Susanna 8. November 2021 at 8:13

      Hallo Anke,
      ich finde die lila Früchtchen sooo schön! Ja, er verlangt nach einem guten Platz, am besten da, wo er im Winter gut zu sehen ist und Freude macht!
      Liebe Grüße,
      Susanna

  • Antwort Elke Schwarzer 11. November 2021 at 5:25

    Hallo Susanna,
    ich habe neulich in einem Vorgarten eine ganz irre Kombi fotografiert, da stand der Liebesperlenstrauch neben einem heimischen Pfaffenhütchen. Das waren mal knallige Farben….
    Viele Grüße
    Elke

    • Antwort Susanna 11. November 2021 at 9:09

      Hallo Elke,
      diese kräftigen Farben tun uns jetzt im Herbst noch mal so richtig gut! Ich mag auch das Pfaffenhütchen gern, aber direkt nebeneinander wäre es mir wohl doch zu heftig. Ein bisschen Grün dazwischen oder einfach etwas Abstand … da freut sich das Auge.
      Liebe Grüße,
      Susanna

  • Antwort kleiner-staudengarten 11. November 2021 at 18:53

    Liebe Susanna,
    ich habe den Liebesperlenstrauch „Profusion“ im Garten und gerade wollte ich schon fragen, wie du ihn schneidest. 😉
    Er ist bei mir einmal umgezogen an eine Stelle, die nur ich von der Küche einsehen kann, aber erfreut mich dieses Jahr mit schönem Fruchtschmuck. Im Grunde würde ich ihn nicht noch einmal in den Garten holen, da mir die Frühjahrsblüte fehlt … okay, sie ist total unscheinbar und in diesem Frühjahr habe ich zum ersten Mal bemerkt, dass die Hummeln total darauf stehen. Also darf er bleiben, nur muss ich am Schnitt noch vorsichtig probieren.
    Hab dich in meine Linkliste aufgenommen.
    Schönen Abend, Marita

    • Antwort Susanna 11. November 2021 at 19:10

      Hallo Marita,
      ich habe den Liebesperlenstrauch bis jetzt noch nicht im Garten. Mit dem Schnitt habe ich persönlich keine Erfahrung, habe dazu aber Verschiedenes gelesen. Die Einen sagen, es sei kein Schnitt nötig, die Anderen empfehlen, alte Zweige, die keinen üppigen Fruchtschmuck mehr tragen, im Februar zu entfernen.
      Vielen Dank fürs Aufnehmen in deine Linkliste! Ich habe noch keine, steht auf der To Do – Liste …
      Liebe Grüße,
      Susanna

    Bitte schreibt mir hier einen Kommentar:

    Vielleicht mögt ihr auch